Auf Tour mit den Nachtwächter

20140621-171723-62243929.jpg

Gestern Abend haben wir noch eine kleine Wanderung mit dem Dresdner Nachtwächter in der Neustadt, also der „richtigen“ Altstadt, in Altendresden gemacht.

Altendresden war das ursprüngliche Dresden und wurde erst durch Kurfürst Augustus mit der uns bekannten Altstadt fusioniert.

Der Zweite Weltkrieg zerstörte viel in der Altstadt, die in den 1990er Jahren wieder aufgebaut wurde. Die heutige Neustadt hingegen ist noch in vielen Teilen original und basiert auf den Verordnungen des Kurfürst und König von Polen Augustus. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde eine Bauverordnung erlassen, die im Bereich der barocken Bauten in der Königstrasse noch immer Bestand hat.

20140621-172823-62903566.jpg
Die Hauptstraße wird von 1970ern Plattenbauten gesäumt und unterliegt einem optischen Trick: blickt man von Nord nach Süd – zur Statue des Goldenen Reiters – öffnet sich die Straße zum Horizont. Dies ist möglich, da die Straße erst 38 dann 58 m Breite hat.

In den Hinterhöfen gibt es viel zu entdecken, die sind gar nicht – wie oft angenommen wird – privat sondern frei zugänglich. Und hier gibt es vieles zu entdecken – wenn man es weiß. Bei einem nächsten Besuch werde ich das mehr berücksichtigen.

Zum Schluss sahen wir noch ein Feuerwerk am Elbufer.

Kommentar verfassen