Rinderhüfte Stroganoff

 

Rinderhüfte

Gestern Abend habe ich eine Rinderhüfte nach Stroganoff Art zubereitet. Bei meinen Gästen kam es sehr gut an, es blieb nichts davon übrig. Und da das Ganze auch noch irgendwie „auf den Punkt“ fertigwerden musste, hatte ich keine Gelegenheit, Bilder des fertig angerichteten Tellers zu machen.

Auf Grund der Nachfragen via Twitter findet ihr hier das Rezept.

 

Zutaten:

  • 750 g Rinderhüfte (am Stück oder gewürfelt)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 350 g Champignons
  • 350 g rote Paprika
  • 200 ml Rotwein
  • 100 ml Bratensoße (alternativ ein Würfel Bratenjuis)
  • 200 g Schmand oder Rahm
  • 1 TL (geh.) Paprikapulver
  • 100 g Essiggurken
  • Öl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse zur RinderhüfteDie Zwiebeln und den Knoblauch kleinhacken und im Öl andämpfen. Den Paprika schälen und in feine Streifen schneiden. Zusammen mit den Champignons zum Zwiebel-Knoblauch-Gemisch zugeben und mitdämpfen.Mit dem Rotwein ablöschen und mit dem Paprikapulver würzen. Die Bratensoße oder den Würfel hinzugeben. Umrühren und den Schmand unterrühren. Kurz aufkochen lassen und eventuell mit Salz, Pfeffer und Paprika nachwürzen.

Die Rinderhüfte in Würfel schneiden und  portionenweise im heißen Öl kurz und kräftig anbraten. In der Zwischenzeit die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und in die Soße geben.

Das Rindfleisch in die Soße geben und nur kurz erhitzen. Das Gericht sofort servieren. Hinweis: Wirklich nur kurz erhitzen, die Rinderhüfte zieht sofort durch und kann trocken werden.

Dazu passen hervorragend Bandnudeln und ein Glas Rotwein. 🙂

 

 

Kommentar verfassen