Tripsdrill

Heute besuchten wird den Erlebnispark Tripsdrill mit einer „Studienkollegin“ aus meinem Bilanzbuchhalterkursim September 2000.

Es war lustig mit drei Kindern dort einen Nachmittag zu verbringen. Neben der kleinen Wildwasserbahn, gibt es nun auch noch ein Seifenkistenrennen im Bereich für die ganz Kleinen.

Lilli zog aber lieber das klassische „Entenfahren“, sowie die Weinfässer und Kaffeetassen vor. 🙂

Auch für uns Erwachsene gab es jede Menge zu fahren, allem voran die Badewannenfahrt, bei der ich leider voll eingetaucht bin und mich bei meinen beiden Mitfahrern bedanken konnte. Wenn die sich nicht nach vorn gebeugt hätten, wäre mein Hemd trocken geblieben …

Ein paar Bilder gibt es in der Bildergallerie.

Kommentar verfassen