Die erste Puddingtorte

Zu Ellens Geburtstag gab es ein nettes Geschenk: „Schokoladenkuchen von Dr. Oetker“. Ein Backbuch mit allerlei Schokoladenkuchen-Rezepten, unter anderem mit einem „mamorierten Puddingkuchen“, auch Puddingtorte genannt.


Das ganze begann ganz unspektakulär, endete aber in einem Kuchendesaster. Statt der Mamorierung gab es eine seltsame Vermischung von Schoko- und Vanillepudding, statt einem sicheren Rand gab es einen Brüchigen und die Puddingcreme war trotz 50 minütigem Backen noch immer nicht fest. So passierte es: Die Springform wurde geöffnet und der Kuchen ergoß sich in der Kuchentupper. *schnief*

Naja, daraus habe ich wenigstens folgendes gelernt:

1.) Den Kuchen nicht genau nach Rezept backen
2.) Die Abkühlzeit von 10 auf 30 Minuten verlängern

Wer den Kuchen backen möchte findet hier das Rezept.

Kommentar verfassen