Zwei Merksätze für eine Führungskraft

Derzeit befinde ich mich bei einem Seminar in Timmendorfer Strand. Neben dem Ausblick auf die Ostsee, genieße ich hier die Rundum-Versorgung 😉

Natürlich wird hier auch gearbeitet. Und es ist anstrengender als gedacht. Speziell der heutige Tag hat mit dem Titel „Kommunikation & Delegation“ für einige Überraschungen gesorgt.

Zwei Sätze haben sich heute aber eingeprägt:

 Führung heißt: „Dafürsorgen, dass jeder Mitarbeiter das bekommt, was er braucht, um für das Unternehmen gerne sein Bestes geben zu können.“

Dies ist die Aufforderung der Führungskraft, gute Rahmenbedingungen zu schaffen, um auch seine Mitarbeiter mit wenig Aufwand motivieren zu können. Die zweite Phrase ist eine etwas überraschende, aber nicht von der Hand zu weisende Tatsache:

 Die erste Pflicht einer Führungskraft ist es, dafür zu sorgen, dass es ihr gut geht.

 Nun gut, ich denke, dass ich zumindest für den zweiten Punkt seit einiger Zeit selbst sorge. Am ersten Punkt werde ich derzeit gemessen, aber hier bin ich sehr zuversichtlich, gute Rahmenbedingungen zu schaffen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.