Lilli telefoniert

Gestern Abend war ich mit Lilli in der Stadt um ein paar Erledigungen zu machen. Auf Lillis Wunsch hin, unbedingt mitgehen zu wollen, nahm ich sie mit. Am Benckiserpark parkte ich und es ging Richtung Innenstadt. Lilli immer schön brav an meiner linken Seite, an der Häuserfront entlang.

Unvermittelt bleibt Lilli stehen und sagte: „Moment, mein Handy klingelt.“ Ich war darüber ein wenig irritiert, lies sie aber mit Ihrer Vorstellung allein. Sie begann an der Hosentasche zu kramen und brachte mein altes Nokia 6150 zum Vorschein und begann auf der Straße mit dem Handy am Ohr lauthals mit Opa Uwe zu telefonieren. In Ihrem Gespräch erzählte sie ihm, dass sie mit ihrem Papa in der Stadt sei und bald nach Hause müsse, um zu essen.

Ich hatte den Eindruck, dass ein paar Passanten um uns herum noch irritierter als meiner einer geschaut hatten. Nach ein paar Minuten des virtuellen Telefonates, begann sie, das Handy wieder in der Hosentasche (ja, es passt in eine Jeanshose Gr. 92!) zu verstauen.

Jeden Tag eine neue Überraschung. 🙂

Kommentar verfassen