Kindergebrabbel

Warum können Kleinkinder sich nicht von Beginn an richtig ausdrücken? Lilli hat am Montag begonnen, eifrig zu plappern und leider versteht man ausser „dadada“, „eieiei“ und „deideidei“ nicht viel. Ab und zu fällt einmal das Wort „Katze“ oder „dail“ (was immer sie damit meint?!).

Telefonieren wird durch ein so mitteilungsbedürftiges Kind wahnsinnig erschwert, denn sie versucht unbedingt dem Teilnehmer am anderen Ende ihre Meinung mitzuteilen und das erfolgt ziemlich lautstark.

Nun denn, hoffen wir das ab dem kommenden Montag meine Nerven wieder gestärkt sind, auch wenn sie dann schon 27 Lenze zählen.

Meine Website buhacont habe ich heute auch wieder überarbeitet und online gestellt. Nochmals vielen Dank an Besim für seine Textfreigabe.

Kommentar verfassen