Einmal Wettergott sein

Für das schöne Wetter in diesem Jahr sind im Jahr 2004 die Männer verantwortlich. Zumindest wenn man die Namensgebung der FU Berlin heranzieht. Leider ändert sich das im kommenden Jahr wieder.

Seit 2002 kann man sich bei der FU Berlin als Wetterpate registrieren und den Hoch- und Tiefdruckgebieten für 299 bzw. 199 Euro einen Namen geben.

Wem das zu teuer ist, der findet natürlich auch bei eBay immer wieder Angebote:

grösseres Bild

Den Versteigerungserlös, als auch die regulären Patenschaftskosten kommen einem guten Zweck zu Gute:

Mit dieser außergewöhnlichen Aktion wollen die engagierten Studenten und Mitarbeiter des Instituts die vollständige Wetter- und Klimabeobachtung an der Station 10381 (Berlin-Dahlem) weiter aufrecht erhalten.

So kann man sich, in einem schönen Sommer auf allen Wetterkarten in Deutschland verewigen. Aber wer möchte schon für das Wetter verantwortlich sein?

Kommentar verfassen